Produkte für den Pflegeschritt 1 – Reinigung

Eine wirksame und verträgliche Hautpflege beginnt immer am Wasserhahn: Bitte verzichte niemals auf eine milde, aber gründliche Gesichtsreinigung, und das morgens und abends. So befreist Du Deine Gesichtshaut von Schweiß, Talg oder Überresten zuvor verwendeter Produkte und bereitest sie optimal auf die nachfolgenden Pflegeschritte vor.

Weiter unten findest Du einige wertvolle Tipps, wie Du Deine Gesichtsreinigung möglichst hautschonend gestaltest.

Besonders milder Reiniger, der die Haut gründlich säubert, ohne sie auszutrocknen.

Zum Produkt

Reinigungstuch aus hautschonenden Mikrofilamenten. Zur Anwendung mit dem CALM CLEANSER.

Zum Produkt

Seifenfreies, mildes Gesichtswaschgel. Sanft schäumende Formel mit Aminotensiden.

Zum Produkt
Spare 15%!

Mildes Peeling-Granulat aus pflanzlichen Ölen und Wachsen. Wöchentliche Anwendung.

Zum Produkt

PROFI-TIPPS FÜR EINE SANFTE GESICHTSREINIGUNG

LAUWARM IST GERADE KALT GENUG

Die meisten Menschen nutzen zu warmes Wasser für die Gesichtsreinigung. Zu warmes oder sogar heißes Wasser maximiert die Reinigungsleistung von Waschgel & Co. und macht sie zu aggressiv für die Haut. Lauwarm, also “kurz vor kühl”, ist genau richtig.

EIN EIGENES HANDTUCH FÜR’S GESICHT

Vor allem bei unreiner oder von Akne betroffener Haut gilt: DasGesicht sollte aus hygienischen Gründen ein eigenes Handtuch bekommen. Dies bitte alle 3 Tage wechseln und ohne Weichspüler waschen (denn der verbleibt im Gewebe und hat auf der Gesichtshaut nichts verloren).

TUPFEN STATT RUBBELN, BITTE

Unmittelbar nach der Reinigung ist die Haut besonders empfindlich, da ihr ein Teil der schützenden Fettschicht abgenommen wurde. Vermeide es, Dein Gesicht mit reibenden Bewegungen abzutrockenen. Tupfe es besser trocken – das geht genauso schnell und ist viel sanfter.