Best Seller

RETINAID

Fortschrittliche Retinolpflege mit stabilisiertem Retinaldehyd & Bakuchiol sowie weiteren Wirkstoffen.

  • Zwei Dosierstärken: RETINAID für Anfänger und sensible Häute, RETINAID FORTE für an Retinol gewöhnte Haut
  • Schnell einziehendes Gel-Serum, für jeden Hauttyp geeignet
  • PZN für die Bestellung in der Apotheke: 16330164 RETINAID, 16330171 RETINAID FORTE

Die FORTE-Variante ist noch vor Weihnachten wieder auf Lager, natürlich mit Green Friday Rabatt! Unser Tipp für Forte-Nutzer: Ihre Haut profitiert auch von der normalen RETINAID-Version. Studien belegen eine sehr gute Wirksamkeit auch in dieser Dosierung!

Reset
13,50 

Lieferzeit: 2-3 Werktage

EIGENSCHAFTEN

  • Textur: Gelbliches, leichtes Fluid
  • pH-Wert: 5.0 – 6.0
  • Geruch: Dezenter Eigengeruch

INDIKATION

  • Hauttyp: Trockene Haut, Normale Haut, Mischhaut, Ölige Haut
  • Hautzustand: Sensibilität, Unreinheiten, vorzeitige Hautalterung, Hyperpigmentierung
  • Anwendung: Abends (tagsüber mit LSF kombinieren)
Beschreibung

Der Wirkstoff Retinol hat sich seit Jahren als „Gold-Standard“ für kosmetisches Anti-Aging bewährt: Er hilft die Zellerneuerung anzukurbeln, reduziert nachweislich Linien und Falten, befreit die Poren, fördert die Bildung von Kollagen und kann sogar Akne vermindern. Doch wo Licht ist, ist auch Schatten: Reines, hochdosiertes Retinol kann die Haut austrocknen und reizen. Milde Retinolvorstufen wiederum sind zwar besser verträglich, entfalten aber häufig nicht die optimale, retinol-typische Anti-Aging Wirkung.

Die Suche nach der besten Kombination aus Verträglichkeit und Wirksamkeit hat jetzt ein Ende: Mit dem RETINAID System, bestehend aus zwei unterschiedlich intensiv dosierten Retinol-Formeln, kann auch empfindliche Haut optimal und dauerhaft mit Retinol behandelt werden.

Inhaltsstoffe

Nachfolgend sind die INCIs von RETINAID aufgeführt. Die Zusammensetzung der FORTE-Version ist identisch, enthält aber die doppelte Menge an Retinaldehyd, also 0,1%. Beide Produktvarianten enthalten 0,5% Bakuchiol.

AQUA (Wasser dient als Lösungsmittel und Konsistenzgeber), PENTYLENE GLYCOL (Pentylenglykol ist ein Lösungsmittel mit feuchtigkeitsbindenden und antimikrobiellen Eigenschaften), PASSIFLORA EDULIS SEED OIL (Maracujasamenöl hat aufgrund des hohen Linolsäureanteils eine beruhigende und entzündungshemmenden Wirkung), GLYCERIN (Glycerin ist Teil des hauteigenen Feuchthaltesystems; es ist barrierestärkend und elastizitätsfördernd), HYDROGENATED ETHYLHEXYL OLIVATE (Aus Olivenöl gewonnener Mix aus verschiedenen Estern mit weichmachenden, hautpflegenden Eigenschaften), HYDROGENATED OLIVE OIL UNSAPONSIFIABLES (Aus Olivenöl gewonnenes Lipid mit pflegenden Eigenschaften), SR-SPIDER POLYPEPTIDE-1 (Seidenproteine schützen die Haut mithilfe eines atmungsaktiven Films), ISOSORBIDE DICAPRYLATE (Diester aus Isosorbid und Caprylsäure; hautpflegende Substanz natürlichen Ursprungs mit regenerierenden und feuchthaltenden Eigenschaften), SACCHARIDE ISOMERATE (Naturkosmetischer, aus Glukose gewonnener Pflegestoff mit feuchtigkeitsbindenden Eigenschaften), ORBIGNYA OLEIFERA (BABASSU) SEED OIL (Babassuöl zieht schnell ein, wirkt leicht kühlend, bewahrt die Feuchtigkeit und hinterlässt ein weiches und seidiges Hautgefühl), UBIQUINONE (Auch als Q10 bekanntes Co-Enzym mit antientzündlichen und antioxidativen Eigenschaften), TOCOPHERYL ACETATE (Das Derivat des Vitamin E ist ein Antioxidans und Radikalfänger, sodass es die Haut vor schädlichen Einflüssen schützt), C12-15 ALKYL BENZOATE (Hautfreundliches Lipid synthetischen Ursprungs; vereint pflegende und antimikrobielle Eigenschaften), UNDARIA PINNATIFIDA (WAKAME) EXTRACT (Extrakt der Wakame-Alge mit hautschützenden und feuchtigkeitsbewahrenden Eigenschaften), PECTIN (Naturkosmetischer Verdicker), XANTHAN GUM (Xanthan ist ein aus Zucker gewonnenes Verdickungsmittel, das auch für Bio-Lebensmittel eingesetzt wird), CHONDRUS CRISPUS EXTRACT (Extrakt der roten Seealge mit hautpflegenden Eigenschaften), CYCLODEXTRIN (Oligosaccharid-Komplex, der hier zur Stabilisierung vom Retinal eingesetzt wird), RUBUS CHAMAEMORUS (SEED) OIL (Öl der Moltebeere; pflegendes Öl mit einem hohen anteil an Vitamin C), RETINALDEHYD (Wird auch als Retinal bezeichnet; direkte Vorstufe der Retinsäure; stimuliert die Kollagen- und Elastenproduktion), CERAMIDE NP, CERAMIDE AP, CERAMIDE EOP (Ceramide sind körpereigener Bestandteil der Hautbarriere; schützen sie vor schädlichen Umwelteinflüssen und reguliert den Feuchtigkeitshaushalt), PHYTOSPHINGOSINE (Gehört zur Gruppe der Ceramide; körpereigener Bestandteil der Hautbarriere), CHOLESTEROL (Körpereigenes Lipid; Bestandteil des Zellmörtels in der Hornschicht der Haut (Stratum Corneum)), SODIUM LAUROYL LACTYLATE (Aus Pflanzenöl gewonnenes Natriumsalz; wird als milder Emulgator eingesetzt), CARBOMER (Gelbildner mit stabilisierender Eigenschaft), TETRAHEXYLDECYL ASCORBATE (Stabilisierte, da öllösliche Form von Vitamin C), BAKUCHIOL (Aus der indischen Babchi-Pflanze gewonnener Wirkstoff, der ähnlich wie Retinol wirkt), DIPOTASSIUM GLYCYRRHIZATE (Extrakt aus der Süßholzwurzel; wirkt entzündungshemmend und hautberuhigend), MAGNOLIA OFFICINALIS BARK EXTRACT (Extrakt aus der Rinde des Magnolienbaums; hat entzündungshemmende, antibakterielle und antioxidative Eigenschaften und verlangsamt somit die Hautalterung), SODIUM HYALURONATE (Hyaluronsäure speichert ein Vielfaches ihres eigenen Volumens an Feuchtigkeit, polstert die Haut auf und regt die Kollagenbildung an), ALLANTOIN (Allantoin wirkt wundheilungsfördernd, entzündungshemmend und hautberuhigend), SODIUM CARBOXYMETHYL BETAGLUCAN (Filmbildner pflanzlichen Ursprungs), SODIUM HYDROXIDE (Sodiumhydroxid ist ein pH-Wert-Regler mineralischen Ursprungs).

Anwendung

Was sollte ich wissen, bevor ich anfange, RETINAID (FORTE) zu verwenden?

  • Wir empfehlen Retinol-Anfängern, zur Eingewöhnung mit RETINAID zu beginnen und erst ab der 2. Flasche auf RETINAID FORTE umzusteigen.
  • Verwenden Sie RETINAID (FORTE) nicht auf verletzter oder entzündeter Haut.
  • Wenn Sie schwanger sind/sein könnten, oder wenn Sie stillen, fragen Sie bitte Ihren Arzt, ob die Verwendung eines Retinolproduktes für Sie ratsam ist.
  • Retinaldehyd ist ein Wirkstoff, der mindestens über 8-12 Wochen konsequent angewendet werden muss, um erste Resultate zu zeigen. RETINAID enthält weitere unterstützende Wirkstoffe, die Ihre Haut unmittelbar pflegen und den Hautzustand verbessern.
  • Es ist völlig normal, wenn sich Ihre Haut in den ersten Wochen der Anwendung von RETINAID (FORTE) gestresst zeigt, zum Beispiel in Form von moderater Abschuppung, Rötungen oder Spannungsgefühl. Diese möglichen Hautreaktionen sind temporär und untrennbar mit der speziellen Wirkweise von Retinaldehyd verbunden. In den meisten Fällen treten diese Reaktionen, wenn überhaupt, spätestens nach 2 Wochen der regelmäßigen Anwendung auf und dauern maximal 4 Wochen an, bis sie abklingen. Für den Erfolg der Behandlung ist es wichtig, dass Sie das Produkt trotz dieser Hautreaktionen nicht vollständig absetzen. Die folgenden Hinweise helfen Ihnen, die Beeinträchtigungen für Ihr Hautgefühl zu minimieren.

Wie genau wende ich RETINAID (FORTE) an?

  • RETINAID (FORTE) wird maximal 1x täglich, vorzugsweise am Abend, angewendet. Sie können RETINAID (FORTE) auch tagsüber verwenden, sofern Sie die Anwendung mit einem wirksamen UV-Schutz (z.B. DAY LIGHT 30 oder D-FENCE 50) kombinieren.
  • Sollte Ihre Haut noch nicht an RETINAID (FORTE) gewöhnt sein, raten wir zu folgender schrittweiser Gewöhnung:
    • Woche 1-2: 2x wöchentlich
    • Woche 3-4: Jeden 2. Abend
    • Ab Woche 5: Jeden Abend
  • Tragen Sie RETINAID (FORTE) nach der Gesichtsreinigung dünn auf die Haut auf und lassen Sie es gut einziehen, bevor Sie weitere Pflegeschritte auftragen.
  • Verwenden Sie RETINAID (FORTE) nicht auf den Lippen oder den Augenlidern. Vermeiden Sie direkten Augenkontakt. Im Falle von Augenkontakt spülen Sie die Augen mit lauwarmem Wasser aus.
  • Bitte beschleunigen Sie die Eingewöhnung nicht – eine behutsame Eingewöhnung zahlt sich aus.
  • Wenn Ihre Haut sensibel oder trocken ist, verwenden Sie nach RETINAID (FORTE) eine hautberuhigende Pflege, zum Beispiel den HighDroxy CALM BALM.
  • Um das Reizpotential vorübergehend abzuschwächen, können Sie das Produkt mit der nachfolgenden Pflege mischen und gemeinsam auftragen oder Anwendungsfrequenz reduzieren.
  • Vermeiden Sie während der Eingewöhnungsphase mechanische Peelings und führen Sie Wirkstoffe wie Niacinamid, Vitamin C oder milde Fruchtsäuren erst nach erfolgter Eingewöhnung zu.
  • Wenn Ihre Haut bereits an Retinol gewöhnt ist, können Sie mit RETINAID FORTE beginnen/ fortfahren. Sie können RETINAID FORTE je nach Verträglichkeit direkt jeden 2. Abend oder jeden Abend anwenden.
  • Bitte verwenden Sie bei der Anwendung von RETINAID (FORTE) immer einen Sonnenschutz!
  • In der Packungsbeilage haben wir weitere hilfreiche Informationen für Sie zusammengestellt.
Bewertungen

RETINAID oder RETINAID FORTE?

Allen Retinol-Neulingen empfehlen wir, zunächst mit RETINAID zu starten und ab der 2. Flasche auf die FORTE-Version umzusteigen. Wer bereits an Retinolprodukte gewöhnt ist, oder robuste, unempfindliche Haut hat, kann auch direkt mit RETINAID FORTE einsteigen. Generell gilt: Retinol (bzw. das in RETINAID enthaltene Retinaldehyd) braucht einige Monate Zeit, um zu wirken. Daher ist RETINAID für die langfristige oder sogar kontinuierliche Anwendung gedacht. Eine mehrwöchige Phase der Gewöhnung, während der die Haut etwas spannen oder leicht gerötet sein kann, ist ebenfalls normal und kein Grund zur Sorge.  In der ausführlichen Packungsbeilage erfahren Sie nützliche Tipps zur schonenden Eingewöhnung. 

SO WIRKT RETINAID

STABILISIERTES RETINALDEHYD – DAS BESSERE RETINOL

Hinter der hautverbessernden Wirkung von Retinolprodukten steckt die Retinsäure (auch Vitamin-A-Säure oder Tretinoin genannt), denn diese ist die einzig aktive Form des Retinols. Reine Retinsäure ist nicht nur hochwirksam, sondern auch sehr hautreizend. Daher werden in freiverkäuflicher Hautpflege ausschließlich Vorstufen (besagtes Retinol) oder sogar Vor-Vorstufen (Retinolderivate) eingesetzt. Diese werden erst in der Haut zu Retinsäure umgewandelt und sind daher deutlich weniger reizend – aber auch weniger wirksam. Für die optimale Kombination aus Verträglichkeit und Wirksamkeit ist die Reihenfolge entscheidend, in der die Umwandlung geschieht:

1. Retinolderivate
(z. B. Retinyl Palmitate)

2. Retinol

3. Retinaldehyd

4. Retinsäure

Retinaldehyd hat also gegenüber herkömmlichem Retinol oder dessen Vorstufen einen entscheidenden Vorteil: Es wird in der Haut direkt und quasi verlustfrei zur hochwirksamen Retinsäure umgewandelt. Daher reicht eine vergleichsweise geringe, gut verträgliche Dosierung aus, um relevante Resultate zu erreichen.

Eine weitere Besonderheit von RETINAID: Die hier eingesetzte Form von Retinaldehyd ist zusätzlich durch eine spezielle Einbettung in Oligosaccharide stabilisiert. Damit wird ein weiterer Nachteil von herkömmlichem Retinol eliminiert: Seine hohe Empfindlichkeit gegen Licht und Sauerstoff. Daher kann RETINAID sogar tagsüber angewendet werden (was bei herkömmlichen Retinolprodukten zum weitgehenden Wirkverlust führt).

BAKUCHIOL – MEHR ALS EINE RETINOL-ALTERNATIVE

Dieser aus den Samen und Blättern der indischen Babchi-Pflanze gewonnene Wirkstoff wird auch als „beste Alternative zu Retinol“ bezeichnet. Nicht ohne Grund: Obwohl chemisch nicht mit Retinol verwandt, wirkt Bakuchiol auf nahezu identische Weise – allerdings ohne die Haut zu stressen.

Doch Bakuchiol ist mehr als eine milde, pflanzliche Retinolalternative: Studien belegen zudem, dass Bakuchiol die Wirkung der Retinsäure sogar verstärkt, nicht jedoch ihr Reizpotential. Zusätzlich verbessert Bakuchiol durch seine antioxidativen Eigenschaften die Stabilität von Retinaldehyd – alles in allem ein perfekter Wirkstoff-Partner!

WAKAME-EXTRAKT – EIN WAHRER ZELL-BOOSTER

Der in RETINAID eingesetzte Extrakt der Wakame-Alge (Undaria pinnatifida) ist als wahrer Elastin- und Kollagen-Booster bekannt. Er enthält wichtige Mineralien und essentielle Aminosäuren und ist darüber hinaus reich an den sogenannten Wakame-Estern. Diese Ester aktivieren insgesamt 14 verschiedene Gene, die an der Synthese der drei Hauptkomponenten der extrazellulären Matrix (Zellzwischenräume) beteiligt sind: Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure.

CERAMIDE UND SEIDENPEPTID – BARRIERESCHUTZ VON INNEN UND AUSSEN

RETINAID (FORTE) enthält einen Mix aus hautidentischen Ceramiden, welche durch ihr multilamellares Membransystem ähnlich aufgebaut sind wie die Lipidbarriere im Stratum corneum. Dieser Mix stellt die Barrierefunktion der Haut wieder her und stärkt so ihren Eigenschutz. Damit wird das Stresspotential für die Haut gesenkt und der Behandlungserfolg optimal unterstützt.

Die in RETINAID (FORTE) eingesetzten veganen, funktionalen Seidenpolypeptide bilden einen atmungsaktiven, schützenden Film auf der Haut und unterstützen so die barrierschützenden Eigenschaften der Formulierung von außen.

PROFI-TIPPS ZU RETINAID

Die hautbildverbessernde Wirkung von Retinaldehyd wird gut ergänzt durch die Wirkstoffe Niacinamid, Vitamin C, sowie durch milde Fruchtsäuren. Wir empfehlen, Fruchtsäuren nicht zeitgleich mit RETINAID, sondern im abendlichen Wechsel anzuwenden.

Der Wirkstoff Retinaldehyd kann den Eigenschutz der Haut vor UV-Strahlung herabsetzen, da die körpereigene Hauterneuerung beschleunigt wird. Es ist daher unbedingt ratsam, während der Zeit der Anwendung tagsüber ein Pflegeprodukt mit Lichtschutzfaktor 30 oder mehr zu verwenden.

RETINAID (FORTE) kann aufgrund der stabilisierten Formulierung auch morgens angewendet werden, immer gefolgt von einer Tagespflege mit SPF 30 oder höher. Wir empfehlen dennoch die Anwendung am Abend, da das Fluid eine gelbe Färbung hat, die helle Hauttöne oder nachfolgend aufgetragenes Make-up beeinträchtigen kann.

Diese Produkte passen zu HighDroxy RETINAID

69,00 

Anti-Aging Serum mit glättendem Soforteffekt. Für alle Hauttypen.

%
49,00 44,00 

Hautberuhigender Pflegebalsam für gerötete, sensible Haut

49,00 

Leichtes Tagesfluid mit LSF30, Antioxidantien und Vitamin D Booster